Transbrasiliana – 24. Februar

Einmal quer durch Brasilien: Vom Süden bis an den Amazonas erkundeten Sonja und Claudio das größte Land Südamerikas. Sie fuhren auf langen Asphaltstraßen, staubigen Pisten und matschigen Wegen, trafen die Familie, alte Bekannte und lernten neue Freunde kennen. In der Millionenstadt Sao Paulo kämpfen sie mit der Bürokratie um Fahrzeuge für ihre Reise zu organisieren. Im Sumpfgebiet Pantanal beobachten sie Kaimane, Aras und Capivaras. Eher zufällig stolpern sie in der Hauptstadt Brasilia in ein Protestcamp Indigener, die für ihre Landrechte kämpfen. Sie lernen andere Motorradfahrer kennen, werden oft eingeladen und genießen die Gastfreundschaft der Brasilianer. Fünf Tage und Nächte fahren sie mit einem Schiff über den Amazonas bis die Reise am nördlichsten Zipfel Brasiliens endet. Nach über 4 Monaten und 13.000 Kilometern, unendlich vielen Erlebnissen, Begegnungen und Überraschungen bleibt die Erkenntnis: Brasilien ist fantastisch.

Samstag, 24. Februar 2024
16:00 Uhr – Tickets 10,- + VVK-Gebühr
19:30 Uhr – Ausverkauft, Restkarten an der Abendkasse.
Café Steinbruch
Lotharstr. 320
47057 Duisburg

Mississippi – eine musikalische Reise mit Richie Arndt

Samstag, 13. Januar 2024

Im Süden der USA steht die Wiege vieler Träume. Die Musik, die großen Bilder von „Vom Winde verweht“ bis zum legendären „Graceland“ hat Richie Arndt eingefangen. In einer multimedialen Lesung, begleitet von seiner Akustikgitarre und Fotografien seiner spannenden Mississippi-Reise im Sommer 2014, lässt der mehrfach für die German Blues Awards nominierte und international gefragte Gitarrist und Sänger die Südstaaten in seinen Erzählungen lebendig werden.

Von Memphis über New Orleans bis an den Golf von Mexiko führte die Reise, mit der sich Richie Arndt einen Lebenstraum erfüllt hat: Begleitet von Fotograf Raphael Tenschert besuchte er die Heimat seiner großen Idole und der Civil-Rights-Bewegung, traf Größen aus Jazz, Blues und Soul. Seine Erlebnisse aus dem Mississippi-Delta hat er in einem musikalischen Reisebericht zusammengefasst, in der er seine Zuhörer mit auf diesen unvergesslichen Trip nimmt: über den Highway 61, den Blues Highway, entlang des großem Stroms in Städte voller Gegensätze, Geschichte und Geschichten.

Richie Arndt nahm sich ein Zimmer im „Peabody“ mit seinem legendären „Duck Walk“, dem luxuriösen Grand Hotel der Südstaaten in Memphis, Tennessee, besuchte Jukejoints und Bluesclubs, übernachtete in Baumwollpflückerhütten und checkte in Zimmer ein, in denen schon der King of Rock’n’Roll seinen Urlaub verbrachte. „Es war eine unglaubliche Reise an Orte, die mich schon mein ganzes Leben begleiten“, sagt Richie Arndt.

Neben den Erlebnissen und Erfahrungen erzählt er Geschichten über berühmte Musiker wie Robert Johnson, Billie Holliday, Bessie Smith, B.B. King, Elvis Presley und andere Persönlichkeiten – von Mark Twain bis Martin Luther King jr., deren Leben eng mit dem Mississippi verbunden sind. Und er singt und spielt zahlreiche Songs rund um den großen, alten Fluss wie „Walking in Memphis“, den „Backwater Blues“ oder „Jambalaya“.

Die großflächig projizierten Bilder runden diesen einzigartigen wie ungewöhnlichen Reisebericht ab, mit dem Richie Arndt Musikfans und Weltenbummler gleichermaßen begeistern will: ein Abend, der den Mythos des amerikanischen Südens hören, sehen und fühlen lässt!

Samstag, 13. Januar 2024
19:30 Uhr im Café Steinbruch
Lotharstr. 320, 47057 Duisburg

Tickets hier.

Programm Frühjahr 2024

(Foto: Dirk Schäfer)

Wir freuen uns, euch im Frühjahr wieder neue Shows präsentieren zu können:

Sa. 13.01.2024 Mississippi
Reisevortrag mit Livemusik von
Richie Arndt
19:30 Uhr – Tickets

Sa. 24.02.2024 Transbrasiliana
Reisevortrag von
Sonja Ritter und Claudio Gnypek
16:00 Uhr – Tickets
19:30 Uhr Tickets

Sa. 9.03.2024 Saudi Arabien
Reisevortrag von
Dirk Schäfer
16:00 Uhr – Ausverkauft (Restkarten an der Abendkasse)
19:30 Uhr – Ausverkauft (Restkarten an der Abendkasse)

Im Café Steinbruch
Lotharstr. 320
47057 Duisburg

Vorverkauf: 10,- € + Gebühren
Abendkasse: 12,- €
Tickets gibt es HIER.

Route 66, ein Lebenstraum wird wahr

Ein Reisevortrag von Nicole Grunwald und Frank Hähnel

Nicole erfüllt sich ihren Lebenstraum, die Route 66 auf dem eigenen Motorrad zu befahren. Mit dabei sind ihr Freund und Fährtenleser Frank, sowie die 14-jährige Tochter Jamie. Vier Wochen lang reist die Familie durch 13 Staaten der USA. Ihre Runde beginnt und endet in Salt Lake City, führt dabei zum Startpunkt der Route 66 nach Chicago. Von dort geht es westwärts vorbei an verlassenen Motels, Rock’n’Roll aus Jukeboxen, Elvis und den Blues Brothers, sagenhaften Neonreklamen, Ur-Amerikanischen Dinnern, riesigen texanische Steaks, Burgern und Softeis, Cadillacs und Petticoats. Tolle Begegnungen, einzigartige Naturschönheiten in unfassbarer Freiheit, aber auch eingestürzte Brücken, viele gesperrte, verfallene oder schlichtweg von der Natur zurück eroberte Abschnitte über die einst glamouröse „Mother Road“ machen diese Reise zur spannenden Spurensuche durch vergangene Zeiten. Nicole und Frank nehmen Euch mit auf die Reise bei leckerem Whisky am Lagerfeuer, romantische Zeltübernachtungen im Bear Country, und gedankenfreies cruisen durch alle Witterungen bis nach Los Angeles zum Santa Monika Pier wo die legendäre Straße am Pazifik endet.

Samstag, 16. Dezember 2023
16:00 Uhr
19:30 Uhr (ausverkauft, Restkarten an der Abendkasse)
im Café Steinbruch, Lotharstr. 320, 47057 Duisburg

Eintritt: 10,- € + VVK-Gebühren oder 12,- an der Abendkasse.

Vorverkauf: https://www.eventim-light.com/

Reisende erzählen Geschichten